Startseite > Texte
 
 

 
 
 
 

Texte

Möwe

Ein Krumen Brot auf blauer Welle schwebt

Möwleins Augen blitzen ganz erregt

Ein Sturz - ein Schnapp ...

die andre hat 

das Stück und satt   

für den Moment          

sie auf einen Mast geklemmt.

Kay Wellner, 2010

 

 

Zeit für Angekommene

Was ich Dir wünschen möchte, sagen will,

 ist in mir warm. Leicht und frei

 von Phantasie und Träumerei,

 verharrt - ganz auf dem Sprung – leise, still.

 

Du weißt, ahnst, meinst und denkst.

Dein Herz, Bauch, Kopf vertrauen

auf Inhalt, Sinn und überschauen

wie Du selbst Wort um Wort mit Sehnsucht tränkst.

 

Kein Ton muss über meine Lippen fließen,

Dir ins Ohr die Botschaft zu begleiten.

Uns Angekommenen wird die Zeit die Flügel breiten,

um uns die Wirklichkeit mit Sonnenschein zu gießen.

Kay Wellner 2015